Anpassung eines branchenführenden Prozessors an eine Husky Hypet mit hoher Kapazität

- Erfolgsgeschichten
Demontage und Verladung des Husky Hypet

MachinePoint koordiniert Demontage & Transport von Zentralasien nach Südamerika

Wie bei jeder unserer Kauf-/Verkaufstransaktionen zielt MachinePoint darauf ab, den bestmöglichen Wert für unsere Kunden zu liefern. Das bedeutet nicht nur, die besten Angebote zu finden, sondern auch den Käufer mit der Maschine zusammenzubringen, die genau zu seinen Bedürfnissen passt. Aber das ist nur ein Schritt im End-to-End-Projektmanagement von MachinePoint. Es ist nicht genug, um ein gutes Geschäft für unsere Kunden zu finden - wir überwachen jeden einzelnen Aspekt des Maschinenkaufs.

Hier war der Kunde von MachinePoint eines der größten Unternehmen in Lateinamerika in der Produktion von PET-Preforms. Mit dem Kunden auf der Suche nach einem Weg, um die Produktion noch weiter zu vergrößern, wurde MachinePoint beauftragt, eine Produktionslinie, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, flexible Produktionsmöglichkeiten, und natürlich einen hohen Standard der Qualität angeboten zu finden.

Wie bei allen Projekten, unternahm MachinePoint eine Reihe von Schritten, um die besten Ergebnisse zu erreichen.

1. Den Käufer mit der idealen Maschine abgleichen

Wie bereits erwähnt, besteht die erste Herausforderung darin, die perfekte Maschine für die Bedürfnisse des Käufers zu finden. Wir müssen zum Beispiel berücksichtigen:

  • Wie ist der Zeitrahmen des Projekts?
  • Welche Materialien und Spezifikationen werden benötigt?
  • Welche Marke wird vom Käufer bevorzugt?

    In diesem Fall führte der Zeitrahmen zum Engagement von MachinePoint, da eine neue Maschine vom Hersteller nicht schnell genug geliefert werden konnte, um die Projektanforderungen des Käufers zu erfüllen. Der andere Faktor, der später kritisch wurde, waren die vorhandenen Marken im Besitz des Käufers. MachinePoint war in der Lage, eine gebrauchte Husky Preform-Maschine, eine Marke bekannt und vom Käufer begünstigt zu lokalisieren. Der Kauf von einem vertrauten Marke verringert alle wahrgenommenen Risiken mit dem Deal, sowie die Einsparung der Käufer die Mühe und Kosten für das Erlernen eines neuen Systems, da sie bereits die Techniker geschult und die gemeinsame Nutzung von Ersatzteilen und Hilfsmitteln ist auch viel einfacher.

    2. Überprüfen der Maschinenhistorie und Leistung

    Nachdem wir eine potenzielle gebrauchte Husky Hypet Preform-Maschine in Asien ausfindig gemacht hatten, bestand der nächste Schritt von MachinePoint darin, mit Hilfe des OEMs eine eingehende Prüfung durchzuführen. Die Wartung der Maschine wurde in erster Linie von Husky durchgeführt, und die Maschine befand sich in einem ausgezeichneten Betriebszustand.

    Die Audits von MachinePoint sind vielleicht einer der kritischsten Schritte des gesamten Kaufprozesses, da sie sicherstellen, dass jede potenzielle Maschine eine professionelle, detaillierte Untersuchung in ihrem aktuellen Werk erhält. Dies gibt dem Käufer maximales Vertrauen bei der Eingabe in den Deal.

    3. Sicherstellen von gleichartiger" Qualität

    Diese Husky Hypet-Linie hat das Audit mit Erfolg bestanden. Nicht nur, dass diese spezielle Maschine einer vergleichsweise geringen Beanspruchung ausgesetzt war, sondern der Maschinenhersteller hat auch einen etablierten Ruf als Branchenführer in der Preforms-Produktion. Mit diesem Kauf brachte MachinePoint eine hochwertige Maschine mit einem branchenführenden Hersteller zusammen.

    4. Demontage und Transport beaufsichtigen

    Der Endkäufer benötigte Unterstützung bei der Organisation von Demontage und Transport vom Standort der Maschine in Zentralasien nach Amerika. MachinePoint sprang ein und koordinierte Teams von Experten vor Ort, die die Demontage der Husky Hypet-Anlage übernahmen.

    An der Demontage- und Transportphase waren mehr als ein Unternehmen beteiligt. MachinePoint beauftragte, koordinierte und überwachte Unternehmen für die Demontage der Maschine, den Abtransport der Maschine aus dem ursprünglichen Werk, den Transport auf der Autobahn zu einem internationalen Hafen und die Bearbeitung aller erforderlichen Exportdokumente. In jeder Phase und mit jedem Unternehmen, MachinePoint überwacht Zeitpläne und überwacht den Fortschritt.

    5. End-to-End-Projektmanagement

    Der internationale Kauf einer gebrauchten Maschine erfordert ein sachkundiges Team, das auf verschiedenen Kontinenten und über zahlreiche internationale Grenzen hinweg koordiniert. Es beinhaltet Logistik, Vertrieb und komplizierten Papierkram.
    MachinePoint bietet ein Kernteam, die die Branche kennen, und die wissen, wo man Hilfe zu bekommen, wenn es nötig ist. In diesem Fall, MachinePoint schnell gefunden und eingesetzt lokalen Teams von innerhalb Zentralasiens zu fachmännisch zerlegen die Linie und bereiten sie für den Transport. Von diesem Punkt an, fuhr MachinePoint, um die reibungslose Übertragung der Maschine nach Amerika und seine endgültige Bestimmung zu überwachen.

    MachinePoint suchte und fand eine gebrauchte Husky Hypet Linie, von einem angesehenen Hersteller. Es versammelt in der Nähe Know-how, um die Maschine zu demontieren, und dann verhandelt MachinePoint den Transport der Linie auf dem Land- und Seeweg nach Amerika. Dies ist die End-to-End-Know-how nur von MachinePoint zur Verfügung.


  • *Name:
    *Telefon:
    *Unternehmen:
    *E-mail Adresse:
    *Stadt:
    *Land:
    *Bemerkungen:


    Kontaktieren Sie Uns

    Head Office - Europe
    Parque Tecnológico de Boecillo
    Calle Andrés Laguna 9-11
    E - 47151 Valladolid
    Spain
    +34 983 549 900
    info@machinepoint.com
    Sehen Sie andere Büros »

    MachinePoint auf der ganzen Welt