Machine beteiligt sich an den technischen Konferenzen von MKP in Madrid organisiert

- Nachrichten

This is not an official translate. Original version here

MKP Technical Conference Reifenhäuser Syncro MachinePoint
Am Donnerstag, 22. November fand die III MKP Technical Conference in Madrid. Machine zusammen mit Reifenhäuser-Gruppe, NGR, Frigosystem, Ultrasystem und Syncro präsentierte die neuesten Innovationen und Lösungen auf den Markt der Folienextrusion, Recycling und Beutelherstellung.

MKP ist der Vertreter der Reifenhäuser-Gruppe, NGR, Frigosystems, Ultrasystem und Syncro in Spanien. Es ist ein junges Unternehmen, gegründet 2006, und verfügt über ein hoch qualifiziertes Team in der Maschinenindustrie. Sie hat derzeit mehr als 500 Maschinen auf dem spanischen Markt zu arbeiten.

Machinepoint ist das führende Unternehmen in dem Kauf und Verkauf von gebrauchten Maschinen für die Kunststoff- und Getränkeindustrie, und es ist besonders stark in dem Film, flexible Verpackungen und Recyclingmärkten. Beide Unternehmen sind spanischer Herkunft ist MPK befindet sich in Madrid und Machine in Valladolid hat seinen Hauptsitz.

MKP brachte eine Gruppe von Gästen von führenden spanischen Unternehmen in der Folienextrusion, Recycling und Beutelherstellung zusammen, die diese Konferenz teilgenommen, die an der Sammlung Colon Hotel NH nahm in Madrid.

Kreislaufwirtschaft von Kunststoff-Produktion war ein zentrales Thema während der Konferenz. Unternehmen und Regierungen suchen nach einer Lösung, so dass in Zukunft die Kunststoffindustrie respektvoll mit der Umwelt ist. Bald werden die Unternehmen mit den neuen Regelungen der Europäischen Union für alle ihre Mitgliedsländer in den kommenden Jahren verhängen erfüllen müssen.

Viele der Einweg-Kunststoff-Produkte, die wir heute zum Verkauf finden im Laufe der nächsten Jahre in der Europäischen Union verschwinden. Die Europäische Kommission unterstützt mit der absoluten Mehrheit am 23. Oktober, die Idee nach und nach der Produktion und dem Verkauf in Europa eine Reihe von Einweg-Kunststoff-Produkten zu verbieten. Ab 2021 werden die folgenden Produkte verboten werden: Strohhalme, Teller, Besteck und Stöcke für Speisen und Getränke, Baumwolle-Sticks, Sticks Luftballons, oxo-abbaubaren Kunststoffprodukte und expandiertes Polystyrol Fast-Food-Container zu halten. . Ab dem Jahr 2025 90% der Kunststoff-Flaschen recycelt werden. Verschmutzenden Verpackungen für Obst, Gemüse oder Desserts wird um bis zu 25% im Jahr 2025 Zigarettenfilter reduziert wird um bis zu 80% bis zum Jahr 2030 reduziert werden, Sie sind auch Produkthersteller machen verantwortlich für die Kosten der Reinigung der Berücksichtigung Abfall ihrer Produkte. Eine solche wird ein Szenario Branchen wie die Tabakindustrie für Zigarettenstummel beeinflussen oder Fanggeräte-Hersteller, etc., die müßten Inkassokosten decken. Verschiedene europäischer Staat Mitglieder haben das Recht zu diskutieren und zu sehen, wie es in ihren jeweiligen Ländern zu implementieren.

Reifenhäuser Syncro Machinepoint
Während MKP Konferenz führende Hersteller in der Branche wie Reifenhäuser-Gruppe, NGR, Frigosystem, Ultrasystem und Syncro zeigten, wie ihre Lösungen für diese neuen Anforderungen des Markts anzupassen beabsichtigen. Sie sind in der Umwandlung der Kunststoffindustrie aus einer linearen Wirtschaft aktiv teilnehmen, mit einer linearen Kette von der Produktion zu verschwenden, zu einer Kreisrealwirtschaft, wo in einer nachhaltigen Art und Weise recycelt Ressourcen geben wieder in die Produktionskette. Diese große Veränderung in der Produktionsstrategie wird politisch von der Europäischen Kommission und der Ellen MacArthur Foundation gefördert. Zur Erreichung dieser Änderungen eine technologische Entwicklung erforderlich ist, um Maschinen effizienter ist, verbraucht weniger Rohstoffe, reduziert den Energieverbrauch und verringert Kunststoffabfälle. Eine größere Investition in Recycling-Maschinen benötigt werden.


CEFLEX und Goodplastics.org: Unternehmen aus der Kunststoffindustrie sind auch Mittel dieser Änderung durch zwei Kooperationsplattformen werden. Verschiedene Integratoren und Hersteller in der Kunststoffindustrie teilnehmen tragfähige technologische Lösungen zu finden, die diesen Wandel hin zu einer Wirtschaft mit einer kreisförmigen Kunststoffproduktion führen werden. Die Entwicklung neuer Materialien wie PVOH, biologisch abbaubares Material für Barrierefilm erforderlich ist.

Cesar Rodriguez, CEO von MachinePoint kommentiert: „Eine Welt ohne Kunststoff ist unvorstellbar. Kunststoff wesentlich gewesen ist, die Lebensqualität zu erreichen wir derzeit in unserer Gesellschaft haben. Wir brauchen aber dringend eine absolute Lösung zu finden, die unkontrollierbare Produktion des verhindern verschwenden wir generieren. Bei Machine haben wir einen Teil der Goodplastics.org Plattform geworden, wo wir hoffen, dass die Zusammenarbeit durch einen Beitrag unserer Vision, wie wir können zum Beispiel helfen, veraltete Maschinen zu recyceln. die Kosten für die Herstellung einer Maschine hoch ist, aber wir müssen vermeiden, dass es für die Umwelt hoch ist. die Lebensdauer von Maschinen verlängern, indem sie die Modernisierung und Erweiterung sein Leben wesentlich ist. die endgültige Recycling der Maschine auch ordnungsgemäß durchgeführt werden muß.

Wir haben fast 20 Jahre damit verbracht, von Unternehmen und geografischen Regionen zu entfernen Maschinen, die einen Überschuss aufgrund einer Änderung in dem Wirtschaftskreislauf oder einen technologischen Wandel generiert haben. Diese Maschinerie ist, kann in anderen geografischen Regionen oder Unternehmen wiederverwendet werden, die in einem anderen Zyklus sind. Dies erzeugt Wert für alle: die Verkäufer mehr Geld bekommen, hat der Käufer Zugang zu qualitativ hochwertigen Maschinen zu günstigen Preisen, und die Umwelt und die Gesellschaft im Allgemeinen profitiert von dem Lebenszyklus der Maschinen erstreckt durch das Gerät zu recyceln.

Darüber hinaus heute dank Partnern wie Syncro, können alte Maschinen überholt werden, um drastisch ihre Lebensdauer, Effizienz und Produktivität zu steigern. Dies kommt als geringer Kosten für die Käufer und die Umwelt als eine neue Maschine zu erzeugen. ""

Marco Machiorello, Leiter Vertrieb bei Machine Film Division, fügt hinzu: „Angesichts der derzeitigen Überkapazität der installierten Produktion vieler Unternehmen in Europa und auch in Spanien, wenn wir eine Verlangsamung des Wirtschaftswachstums konfrontiert sind, wird es notwendig sein, für viele Unternehmen zu erhalten einen Teil ihrer Überschüsse von Maschinen befreien.

Kümmert sich um den Verkauf von Gebrauchtmaschinen eine sorgfältige Arbeit ist, verbraucht es Zeit, und Sie müssen wissen, wie es zu tun Risiken und Probleme zu vermeiden. Ein professionalisiert Unternehmen wie Machine erlaubt Managern diese Aufgabe ein Unternehmen der maximalen Vertrauen zu delegieren."

*Name:
*Telefon:
*Unternehmen:
*E-mail Adresse:
*Stadt:
*Land:
*Bemerkungen:


Kontaktieren Sie Uns

Head Office - Europe
Parque Tecnológico de Boecillo
Calle Andrés Laguna 9-11
E - 47151 Valladolid
Spain
+34 983 549 900
info@machinepoint.com
Sehen Sie andere Büros »

MachinePoint auf der ganzen Welt