Sichere Gebrauchtmaschinentransaktionen sind ein Muss

- Nachrichten
Die Vermeidung von Betrug in Gebrauchtmaschinen

“Die teuerste Maschineninvestition ist diejenige, die man in eine Maschine tätigt, die nie zum Arbeiten kommt”. Das ist die Meinung von César Rodríguez, nach über 30 Jahren Maschinenerfahrung. “Die zweitschlechteste Investition ist, wenn man eine andere Maschine bekommt, als bestellt”.

Eine der Dinge, die MachinePoint von anderen Gebrauchtmaschinenunternehmen unterscheidet, ist das Vertrauen, das wir bei unseren Kunden aufbauen. Um dieses Vertrauen zu festigen und zu erhalten, verstärken wir weiterhin unsere Bemühungen zur Einhaltung des Kundenschutzes und sicherer Transaktionen, indem wir Zeit und Ressourcen investieren. Bei MachinePoint ist die Sicherheitskonformität nicht nur ein zu befolgendes Regelwerk, sondern eingebettet in unsere Unternehmenskultur und somit ein fester Bestandteil unserer Geschäftsabläufe.

In den letzten zwei Jahrzehnten haben wir eine bewährte Methodik entwickelt, die alle an einer Transaktion beteiligten Parteien schützt. Diese Methodik ist kein Industriestandard, sondern das Ergebnis von 30 Jahren Erfahrung im Verkauf neuer und hauptsächlich gebrauchter Maschinen und der Überwindung vieler kritischer Situationen, die uns gelehrt haben, wie man Transaktionen sicherer macht.

Die meisten von MachinePoint durchgeführten Transaktionen beinhalten internationale Geldtransfers und Maschinenbewegungen und sind häufig von hoher technischer und finanzieller Komplexität. Ein strenges Verfahren, das alle richtigen Schritte und Dokumentationen definiert und das eine akribische Sorgfaltspflicht aller an der Transaktion Beteiligten erfordert, ist von grundlegender Bedeutung, um Betrugsrisiken zu reduzieren.

Cesar Rodriguez, CEO von MachinePoint erzählt: “Wir haben im Laufe der Jahre viele interessante Situationen erlebt. Es reicht nie aus, besonders vorsichtig zu sein, daher haben wir in unserem Unternehmen ein Verfahren zur Betrugsvermeidung eingeführt. Unsere Rechtsabteilung hat sichere Verträge entwickelt, um jegliche Betrügereien zu vermeiden.

Betrug gibt es in allen Formen und Größen und kann sehr einfallsreich sein. MachinePoint wurde mehrfach mit Betrug konfrontiert. Wir konnten ihn in unterschiedliche Kategorien einteilen:

VERKÄUFERSCHUTZ
KÄUFERSCHUTZVERFAHREN:

1. Maschinenidentifikation. Manchmal weisen die Verkäufer ihre Demontageteams an, die falsche Maschine zu laden. Manchmal werden die von Käufer gesandten Auditoren angewiesen, die falsche Maschine zu auditieren. MachinePoints Überwachungsprotokoll verhindert solche Situationen. In seiner Abwesenheit wird der Fehler vom Zollagenten zu spät aufgedeckt, wenn die Anlage schon bezahlt und aus dem Werk entfernt wurde.

2. Sichere Bezahlung. Viele Unternehmen haben bereits erlebt, dass sie für etwas bezahlen und dann nichts oder etwas ganz anderes dafür erhalten. MachinePoint hat eine bewährte Erfolgsbilanz bei sicheren Transaktionen und eine Vermittlungsgarantie, bei der das Geld an viele Käufer zurückgezahlt wurde, wenn die Transaktion nicht wie vereinbart abgeschlossen wurde.

3. Spionage. Sehr selten hatten wir Situationen in denen der Käufer versuchte, Geschäfts- oder Betriebsgeheimnisse vom Verkäufer zu erfahren, aber es gibt sie. Das Protokoll von MachinePoint beinhaltet die Identifizierung und Untersuchung des Käufers, um sicherzustellen, dass es sich hierbei nicht um eine andere Person oder Firma handelt, als die eingeladene.

4. Professionelle Lieferung. Korrekt demontierte Maschinen sind der Schlüssel dazu, die Anlagen am Zielort wieder anfahren zu können. Die Nummerierung der elektromechanischen Teile, die Auswahl der richtigen Konservierung & Verpackung, korrektes Beladen, Verzurren, Versand, Export, Import und Versicherung sind ein wichtiger Teil, um Zwischenfälle zu vermeiden oder eingreifen zu können, wenn sie passieren sollten.

5. Illegaler Warenhandel. Drogen-, Schmuck-, Gold- oder Tierhandel sind schwere Straftaten und kein Unternehmen möchte die Erfahrung machen, wie dessen Maschine mit illlegaren Waren gefüllt am Zielort ankommt. MachinePoint hat die Erfahrung, derartige Überraschungen für den Käufer zu vermeiden und verfügt über mehrere Protokolle, die besondere Sorgfalt bei Überwachung, Fotografieren, Vergabe, Rechnungsstellung, Beladung und Lieferung walten lassen.




VERKÄUFERSCHUTZ:

1. Geldwäsche. MachinePoint schützt den Verkäufer, indem es sicherstellt, dass das Geld, mit dem die Investitionsgüter bezahlt werden, eindeutig identifiziert vom Käufer stammt und nicht aus irgendeiner illlegalen Quelle. Der Verkäufer kann versichert sein, dass MachinePoint die höchsten Geschäftsstandards einhält.

2. Schadensansprüche vermeiden. MachinePoint garantiert seine Vermittlungsdienste und kümmert sich um alle Käuferbeschwerden bezüglich der erworbenen Maschine. Unsere Erfahrung verdeutlicht den Käufern unsere Verträge und Erwartungen, was zu höheren Kundenzufriedenheit führt. Daher beauftragen uns multinationale Konzerne als Vermittler für interne Transaktionen, um konzerninterne Probleme zu vermeiden.

Wir glauben, dass die Betrugsbekämpfung in die Verantwortung jedes einzelnen fällt. Ihre beste Verteidigung ist es, sich dessen bewusst zu sein, sich selbst zu schulen, ein gutes Urteilsvermögen zu haben und professionelle Anbieter zu wählen. Das Vertrauen in einen professionellen Partner beim Kauf und Verkauf von Gebrauchtmaschinen erleichtert den Prozess. MachinePoint setzt sich für die Bekämpfung von Betrug ein und hilft seinen Kunden, sich davor zu schützen, Opfer von Betrug zu werden.
*Name:
*Telefon:
*Unternehmen:
*E-mail Adresse:
*Stadt:
*Land:
*Bemerkungen:


Kontaktieren Sie Uns

Head Office - Europe
Parque Tecnológico de Boecillo
Calle Andrés Laguna 9-11
E - 47151 Valladolid
Spain
+34 983 549 900
info@machinepoint.com
Sehen Sie andere Büros »

MachinePoint auf der ganzen Welt